Unsere Chronik

Chronik des Villinger Waldkindergartens

chronikOktober 1997

  • Blockhütte
  • Infoveranstaltung mit Britta Hahn und Gabi Sutor-Krüger in der Villinger Innenstadt
  • Vortrag von Tullio Paltrineri: „Der Waldkindergarten und seine Konzeption“
  • Aktion Lucia Peuser: „Herbsterlebnisse im Wald mit Kindern und Eltern“

November 1997

  • Gespräch der Initiative mit Oberbürgermeister Matusza
  • Interview mit „Radio Neckarburg“

März 1998

  • Elternabend mit Herrn Lohmann vom Gesundheitsamt
  • Verhandlungen mit der Villinger Johannisgemeinde
  • Gründung des Vereins „Waldkindergarten e.V.“ als Träger;
  • Vorsitz: Britta Hahn
  • 2. Vorsitz: Gabi Sutor-Krüger
  • Beisitz: Elke Schemann
  • Schriftführerin: Sabine Krümmer
  • Kasse: Alfred Bruttel
  • Verwaltung: Birgit Schwarzmeier

April 1998

  • Betriebsgenehmigung
  • Gesundheitsamt: Herr Lohmann, Herr Warmbold vom Landesjugendamt, Förster Härle, Frau Späth-Bächle, Vorstand, Erzieher
  • Start des Projekts „Waldkindergarten“ zunächst als Probelauf für 7 Monate
  • Erzieher(innen): Christian Gnädinger, Petra Dubois, Lucia Peuser

Juni 1998

  • Jugendhilfeausschuss, Stadträte besuchen den Waldkindergarten
  • Öffentlichkeitsarbeit: Kuchenverkauf mit Infostand in der Villinger Innenstadt
  • Offizielles Einweihungsfest des Waldkigas mit Freiluftgottesdienst Pfarrer Treiber

September 1998

  • Infofahrt nach Bad Liebenzell Waldkiga
  • Einweihungsfest Waldkiga Trossingen – Kontaktaufnahme
  • November 1998
  • 2-tägige Fortbildung in Villingen:
  • Herr Paltrineri von der Naturschule Freiburg

Dezember 1998

  • Besuch des Oberbürgermeisters und seiner Frau: Zusage einer Waldhütte vorbehaltlich der Zustimmung des Gemeinderats

Januar 1999

  • Mitgliederversammlung

Mai 1999

  • Warteliste für Anmeldungen von Kindern
  • Hüttenplanung Herr Giehlen
  • Hüttenpläne der Stadt
  • Suche einer Vorpraktikantin
  • Planung Weltkindertag
  • Konzept soll entstehen

Juli 1999

  • Betriebserlaubnis von 18 auf 20 Kinder beantragt
  • Genehmigung März 2000

August 1999

  • Baugenehmigung für die Hütte erhalten

September 1999

  • Baubeginn Hütte

Oktober 1999

  • Dachdecken der Hütte durch die Eltern

November 1999

  • Einweihung Hütte

Dezember 1999

  • Sturm Lothar: Baum auf die Hütte gestürzt
  • Infobroschüre Waldkindergarten Buntspecht erstellt

Januar 2000

  • Warteliste: 22 Kinder
  • Mitglied im Landesverein Waldkindergärten

Juli 2000

  • 2. Gruppe wird abgelehnt

Frühjahr 2001

  • Genehmigung der 2. Gruppe bis 2002

Mai 2001

  • Öffentliches Frühjahrsfest

Juni 2001

  • Beginn der 2. Gruppe mit 12 Kindern
  • in Schwenningen beginnt auch ein Waldkindergarten

Januar 2002

  • 2.Gruppe bis 2006 genehmigt
  • April 2002
  • 2. Gruppe wird auf 15 Kinder erweitert
  • 30 Kinder sind auf der Warteliste
  • der Bau einer 2. Hütte wird in den Haushaltsplan 2003 in oberer Priorität aufgenommen

Januar 2003

  • Die Bauwagengruppe erhält einen 2. Bauwagen und wird auf 18 Kinder aufgestockt

Januar 2004

  • Der Trägerverein des Villinger Waldkindergartens vergibt den Auftrag zum Bau einer zweiten hölzernen Schutzhütte

Juli 2004

  • Die zweite Hütte des Waldkindergartens wird feierlich eingeweiht

Januar 2006

  • Eine neue Zwischendecke wird in der Buntspechthütte eingezogen

April 2006

  • Der Waldkindergarten erhält von der Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen die Bestätigung für die untere Gruppe, daß sie mindestens 5 weitere Jahre bestehen wird

Juli 2006

  • Bau des Baumhauses bei den Waldzwergen

September 2006

  • Die Kinderzahl wird aufgestockt auf 43 für das Jahr 2006/2007

Oktober 2007

  • Der Waldkindergarten veranstaltet in der Stadt ein Herbstfest für alle

Juni 2008

  • Der Waldkindergarten feiert 10-jähriges Bestehen

Juni 2011

  • Der Waldkindergarten feiert das 10-jährige Bestehen der Waldzwergengruppe

Juni 2013

  • Der Waldkindergarten feiert das 15-jährige Bestehen

August 2014

  • die Garderobe der Buntspechtgruppe wird vergrößert